Die Hände von einem Mann und einer Frau liegen auf einem Schwangerschaftsbauch

Klangkugeln in der Schwangerschaft

Eine Klangkugel kann eine wunderschöne Begleitung in der Schwangerschaft sein. Und zwar für Mutter und Kind, denn die Klänge können eine beruhigende Wirkung haben.

Eine Klangkugel ist für werdende Mütter eine wunderbare Vorbereitung auf eine entspannte Schwangerschaft und problemlose Entbindung. Das zumindest berichtete mir eine Freundin.

Die magischen und beruhigenden Klänge der Klangkugel können ab etwa 20 Wochen von dem Ungeborenen in der Gebärmutter gehört werden. Durch das regelmäßige Tragen der Kugel auf dem Unterbauch gewöhnt sich das Baby an den Klang, der als beruhigend empfunden wird.

Nach der Geburt wird diese Kugel über das Kinderbett gehängt. So hat der frisch geborene Säugling etwas in der „fremden, neuen Welt“, das ihn an die „vertraute, behütete Zeit“ im Mutterleib erinnert.

Auf dem Bauch einer schwangeren Frau liegen die Händen von einem Mann und einer Frau.

Auswahl einer Klangkugel

Eine Klangkugel, die eine Schwangerschaft begleitet, sollte mit Liebe und Zeit ausgewählt werden. Besonders schön ist es auch, wenn der werdende Vater beim Kauf einer Klangkugel dabei ist.

Zu allererst muss der Ton als angenehm empfunden werden. Es gibt industriell hergestellt Klangkugeln, die immer gleich klingen. Entscheidest du dich aber für eine Klangkugel, die von Hand angefertigt wurde, dann klingt jede Kugel anders. Manchmal sind es nur Nuancen, doch die sind entscheidend.

Auch die Machart hat einen Einfluss auf den Klang. Je dicker das Material ist, desto tiefer der Ton. Ein dickeres Material hat den Vorteil, dass die Kugel sehr robust ist. Doch das geht meistens zulasten des Designs; feine Verzierungen und Ornamente sind damit nicht gut vereinbar.

Kugeln mit einer feinen Ziselierung sehen zauberhaft aus, reagieren auf Dauer aber auf Stöße empfindlich. Wenn die Kugel zum Beispiel gegen eine Tischkante stößt, können Ornamente abplatzen oder es entstehen Beulen. Das hat zwar nur wenig Einfluss auf den Klang, sieht aber nicht schön aus.

Ich rate deshalb immer zum Kauf von zwei Kugeln:

  • eine robuste, die auf dem Bauch getragen und deren Klang als angenehm empfunden wird und
  • eine zweite, die höher getragen wird, aber Auge und Ohr erfreut

Eine Klangkugel tragen

Auf dem Bauch einer Schwangeren hängt eine Schwangerschaftskugel

Eine Klangkugel kann während der Schwangerschaft auf viele Arten getragen werden. Doch immer sollte es in Bauchnähe sein, damit der Säugling die zarten Töne auch wahrnimmt:

  • an einer langen Kette direkt auf dem Bauch
  • an einer Öse am Hosenbund
  • an einer Bauchbinde

Klangkugeln bei Beckenendlage

Vor vielen Jahren berichtete mir eine Hebamme, dass im Fall einer Beckenendlage, die eine Steißgeburt zur Folge hat, die Klangkugeln ebenfalls zum Einsatz kommen können. Die werdende Mutter trägt dann eine Klangkugel tief auf dem Unterbauch. Das Kind nimmt die zarten Klänge wahr. Somit besteht die Möglichkeit, dass es sich mit dem Kopf in Richtung des Klangs und damit in die richtige Lage dreht.

Neben Klangkugeln gibt es weitere Hilfsmittel, um Probleme in der Schwangerschaft zu regulieren. Dazu gehören Akupunktur, Moxa-Therapie und Licht. Für weiterführende Informationen verweise ich auf einen umfassenden Bericht der Zeitschrift Eltern.

Hierbei gilt es aber zu beachten, dass jede Behandlung von erfahrenen Therapeuten*innen, Ärzten*innen oder Hebammen durchgeführt werden MÜSSEN. Wenn eine Beckenendlage vorliegt, sollte IMMER Rücksprache mit der behandelnden Ärztin oder Hebamme gehalten werden. Von einer Selbstbehandlung rate ich UNBEDINGT ab!

Liebe werdende Mutter, ich wünsche dir einen guten Schwangerschaftsverlauf und eine sanfte Geburt.

Schreibe einen Kommentar